Bürgerstiftung Wittenberg

Schwanenteich

 

Historie

imageDie Wallanlagen und der Schwanenteich umrahmen die historische Altstadt als schmückender Gürtel. Um diese schöne Parkanlage zu pflegen und zu bewahren, soll in einem ersten Schritt und in Abstimmung mit der Stadt der Schwanenteich aufgewertet werden. Neben einer Neugestaltung der Uferbereiche ist auch die Wiederinbetriebnahme der Fontäne geplant. 

 


27. August 2016 – Arbeitseinsatz

DSC_0631

Gruppenfoto vor der Arbeit

Am Samstag, den 27. August 2016 haben wir weiter am Geländer des Schwanenteiches gearbeitet. Obwohl die Resonanz diesmal etwas schwächer ausfiel, haben wir des geschafft, den Bereich welcher am Mittwoch vorgestrichen wurde, mit einem Endanstrich zu versehen sowie weitere Teile des Geländers zu entrosten und mit Grundierung zu bearbeiten. Unterstützt wurden wir diesem auch von prominenter Seite.

DSC_0636

von links nach rechts: J. Krause, R. Hoffmann, Dr. G. Haseloff, J. Winkelmann, Dr. R. Haseloff

Folgenden Teilnehmern gilt unser Dank:

Dr. Gabriele Haseloff, Dr. Reiner Haseloff (amt. Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt), Ramona Hoffmann, Günter Hoffmann, Matthes Kirschner (aus Frankfurt am Main – zu Besuch in Lutherstadt Wittenberg)

Günter Hoffmann

Günter Hoffmann

sowie die Mitarbeiter der Bürgerstiftung:

Jens Krause (Vorsitzender), Johannes Winkelmann (Mitglied des Stifterrates), Kay Tietze (Schatzmeister)

Ein weiterer Dank gilt der Firma Müller Bohrtechnik GmbH, welche uns bei der Arbeit mit einem Generator inklusive Benzin sowie weiterem Werkzeug an diesem Tage tatkräftig  unterstützt hat.

 

 


24. August 2016 – Arbeitseinsatz

Gewusel am Geländer

Gewusel am Geländer

Am Mittwoch, den 24. August 2016 fand erneut ein Arbeitseinsatz am Schwanenteich statt. An diesem Tag wurden 70 laufende Meter Zaun entrostet sowie vorgestrichen.

Folgenden Teilnehmern gilt unser Dank:

Helmut Kühne, Ramona Hoffmann, Chris Möbius, Enikö Andersen, Dr. Jörg Hartmann, Birgit Gütling, Manfred Blümel, Katrin Rabach, Anna Tietze, Bärbel Richter

viele fleißige Hände

viele fleißige Hände

sowie die Mitarbeiter der Bürgerstiftung:

Ute Krause (Mitglied des Stifterrates), Jens Krause (Vorsitzender), Kay Tietze (Schatzmeister)

 

 

 

August 2016 – EuroCamp

DSC_0552_Bildgröße ändernIm Rahmen des 25. EuroCamp bewarb sich die Bürgerstiftung Lutherstadt Wittenberg zur Durchführung des Projektes “Jeder Meter zählt” in dem das unansehnliche Geländer des Wittenberger Schwanenteiches neu gestrichen werden sollte. Vom 26.07.2016 bis 10.08.2016    engagierten sich 11 europäische Jugendliche wochentags jeweils 5 Stunden und gaben über der Hälfte des gesamten Geländers einen neuen Anstrich. Dank der Firma PROSOL Lacke+Farben GmbH war eine Grundausstattung der Rostschutzbarbe und des Graulackes vorhanden. Pinsel, Handschuhe, Verdünnung, Sandpapier, andere Verbrauchsmaterialien und weitere Farbe stellte unsere Stiftung zur Verfügung (Kosten ca. 600,00 EUR).

Wir sagen herzlichen Dank den Jugendlichen

Daniel Leka Flagge Albanien Albanien
Ani  Asatryan Flagge Armenien Armenien
Yanko Bobev Flagge Bulgarien Bulgarien
Vesela Bogdanska Flagge Bulgarien Bulgarien
Mariam Latsabidze Flagge Georgien Georgien
Orlaith Fitzgerald Flagge Irland Irland
Andrea Gagacheva Flagge Mazedonien Mazedonien
Diana Oselschi Flagge Moldawien Moldawien
Petra Andras Flagge Ungarn Ungarn
Vivien Csősz Flagge Ungarn Ungarn
Maria Kostyalova Flagge Slowakei Slowakei
DSC_0550_Bildgröße ändernAußerdem bedanken wir uns bei der Firma PROSOL Lacke+Farben GmbH und den Organisatoren des EuroCamp 2016 in Lutherstadt Wittenberg.

 

 

 


11. November 2015 – Baumschnittarbeiten

 


18. Juli 2015 – Inselbegutachtung

2015-07-18 Inselbegehung (15)

Am 18. Juli 2015 wurde für die geplante Wiedererrichtung des Entenhauses die Insel begutachtet. Es wurden die Standsicherheit, der Bewuchs sowie die Ufer begutachtet. Erst durch diese Besichtigung war es möglich, die Größe sowie den Standplatz des zukünftigen Entenhauses festzulegen.

2015-07-18 Inselbegehung (7)

Unterstützt wurden wir von der Ortsgruppe der DLRG Lutherstadt Wittenberg welche mit Mann und Technik bereit stand. Vielen Dank!!!

 

 

 

 

 

 

 


27. Juli 2013 – Arbeitseinsatz

imageAm 27. Juli 2013 fand der erste Arbeitseinsatz der Bürgerstiftung Lutherstadt Wittenberg am Schwanenteich statt. Am Einsatz nahmen folgende Personen teil:   

  • Frau Angela Arndt mit Tochter Johanna Arndt
  • Frau Susann Torbahn mit Partner Herr Ludlei
  • Herr Hamerla
  • Herr “Bodo” (Fahrradzwischenstopp von der Nordendstraße in den Garten nach Nudersdorf)
  • Herr Franz Neise
  • Eheleute Tietze (mit Tochter)
  • Eheleute Krause

Gepflegt wurde der zweiseitige Abgang von der Mauerstraße zum Teich. Auf der von Unkraut, kleinen Baumtrieben und stacheligen Brombeeren befreiten Fläche werden durch die Stadt im Spätsommer Blumen gepflanzt. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!!!

 


22. Juni 2013 – Projektvorstellung

Am 22. Juni 2013 fand in der Mauerstraße am Abgang zum Schwanenteich die Projektvorstellung statt. Interessierten Bürgern der Stadt wurden die Pläne der Bürgerstiftung Lutherstadt Wittenberg für den Schwanenteich und das angrenzende Areal vorgestellt. Vielen Nachfragen zeugten davon, dass der Schwanenteich den Bewohner der Stadt nicht unwichtig ist. Dem Regionalfernsehen RBW war die Eröffnungspräsentation eine Bericht wert.